Samstag, 3. Dezember 2011

Gala-Sand als Chance erkannt: Stadthallenmeisterschaft soll in der Ostfrieslandhalle stattfinden

In Timmel sorgte der Hallenfußball auf
Sand für Begeisterung bei Fans und Spielern.
Jetzt soll auch die Stadthallenmeisterschaft
in Leer auf Sand ausgetragen werden.
Überraschung in der Planung für die Winterpause: Die Leeraner Fußball-Stadthallenmeisterschaft soll im Februar auf Sandboden in der Ostfrieslandhalle stattfinden.
Möglich wird dieses Vorhaben, da der Rahmen für das Turnier bereits vorhanden ist. Denn am 4. Februar findet in der Ostfrieslandhalle wieder der „Gala-Abend der Pferde“ statt - der Sand muss also ohnehin in den Innenraum der Halle gefahren werden.
„Und so kamen wir auf die Idee, dass wir die Stadthallenmeisterschaft doch einen Tag vorher auf diesem Sandboden veranstalten können“, sagt Initiator Harry Janssen. „Wir sind noch in einer frühen Planungsphase“, so Janssen. Doch der Trainer des Kreisligisten VfR Heisfelde ist zuversichtlich, dass der Plan in die Realität umgesetzt werden kann. Teilnehmen sollen alle Leeraner Vereine mit ihrer ersten und, falls vorhanden, zweiten Mannschaft. Mit mehreren Vereinen hat Janssen bereits Gespräche geführt: „Die Resonanz ist sehr positiv.“ Auch bei der klassenhöchsten Leeraner Mannschaft  kommt das Vorhaben gut an.   Detlef Brinkmann, Trainer des Landesligisten Frisia Loga, sagt: „Der späte Termin ist zwar etwas problematisch, da wir eine Woche später bereits wieder mit den Punktspielen starten. Aber diese tolle Hallenfußball-Idee ist auf jeden Fall unterstützenswert.“
Bisher fand die Stadtmeisterschaft, genau wie die Kreismeisterschaft, in der BBS-Halle statt. Vor allem durch den großen Zuschauerandrang bei der Kreishallenmeisterschaft war die Ostfrieslandhalle als Austragungsort ins Gespräch gebracht worden. Dort hatten bereits in den 1990er Jahren beliebte Hallenturniere stattgefunden. Unter anderem hatte der deutsch-niederländische Zweckverband Ems Dollart Region (EDR) Turniere mit den besten Teams aus der Grenzregion organisiert - zuletzt vor elf Jahren. Damals wurde für die Veranstaltungen eigens Kunstrasen in der Ostfrieslandhalle verlegt. 
Nun könnte der Sand einer Reitveranstaltung dazu führen, dass der Fußball in die Ostfrieslandhalle zurückkehrt. „Vielleicht können wir mit der Stadthallenmeisterschaft auch zum Vorbild für die Kreishallenmeisterschaft 2013 werden“, sagt Harry Janssen. Die Unterstützung der Reiter ist ihm übrigens sicher. Auch Gala-Abend-Organisator Ekko Gosch habe positiv auf die Idee mit dem Fußballturnier reagiert, so Janssen.
Die Idee eines Hallenfußball-Turniers auf Sandboden hat sich in Ostfriesland ohnehin etabliert. Im Reitsport- und Touristik-Centrum (RTC) in Timmel sind die Turniere um den Winter-Cup Publikumsmagneten.  

Keine Kommentare:

Kommentar posten