Samstag, 1. Oktober 2011

Kreisliga Leer: Bunder Befreiung bleibt beim BSV Bingum aus

Aufsteiger BSV Bingum bleibt in der Fußball-Kreisliga Leer die Mannschaft der Stunde. Die Bingumer besiegten am Freitagabend den TV Bunde II mit 1:0. Es war der dritte Sieg in Folge für die Mannschaft von Trainer Lutz Ammersken. Der BSV schob sich durch den Erfolg zumindest bis zum Sonntagnachmittag auf Platz fünf vor. Die Bunder bleiben hingegen mit nur einem Sieg aus acht Spielen auf einem Abstiegsplatz. Dabei erwischten die Gäste in Bingum den besseren Start. Doch nach zehn Minuten wendete sich das Blatt. Die Gastgeber übernahmen in einer zeitweise ruppigen Partie das Kommando. Mit Distanzschüssen sorgten die Bingumer gegen den unsicheren Bunder Torhüter Ralf Smidt für Gefahr. Das Tor zum 1:0 fiel nach einer Standardsituation. Ein Freistoß von der linken Seite wurde aufs Tor verlängert, Smidt konnte den Ball parieren - doch das Leder landete direkt vor den Füßen von Hollenbach, der zur Führung traf (29.). Auch im zweiten Abschnitt sahen die Zuschauer eine Begegnung, die zwar spielerisch nicht auf höchstem Niveau verlief, aber stets spannend und packend blieb. Bundes Dirk Geuken sah in der 81. Minute die Rote Karte, weil er Schiedsrichter Mirko Kleen beleidigte. Die TV-Schlussoffensive blieb ohne zählbaren Erfolg.
Tor: 1:0 Hollenbach (29.)

Zwei weitere Kreisliga-Spiele fanden am Freitagabend statt:
Uplengen - Flachsmeer 4:1
Tore: 1:0 Stanko (Foulelfmeter, 7.), 2:0/3:0 C. Gündel (26./47.), 4:0 Jünke (49.), 4:1 Wist (69.).

Vö´kö´fehn - Holtland 2:3
Tore: 1:0 Luikenga (15.), 1:1 Langlitz (48.), 2:1 Luikenga (73.), 2:2/2:3 Moellmann (82./90.+2)

Fotos vom Spiel Bingum - Bunde II (Bilder anklicken, um sie zu vergrößern):







Keine Kommentare:

Kommentar posten