Samstag, 8. Oktober 2011

VfL Ockenhausen von frühzeitiger Sanierung des Sportplatzes überrascht

Das VfL-Gelände wird saniert.
Die Gemeinde Uplengen hat schneller als erwartet mit der Sanierung des Ockenhausener Sportplatzes begonnen. Die Verantwortlichen des VfL Ockenhausen wurden selbst vom plötzlichen Beginn der Arbeiten überrascht. Die Sanierung startete, „ohne uns vorab zu informieren“, wie VfL-Vorstandsmitglied Manfred Tapken erklärt. Durch die Wetterprognose sei jetzt aber Termindruck für die ausführenden Firmen enstanden, heißt es auf der VfL-Homepage. Ein Aufschub wäre daher nicht mehr möglich gewesen. Die Vereinsverantwortlichen sind nun gefordert, nach Ausweichmöglichkeiten zu suchen, um den Spielbetrieb aufrecht zu halten.
Für den Jugendbereich wurden bereits Lösungen bekannt gegeben. Der Nebenplatz auf dem VfL-Gelände ist zumindest zur Hälfte bespielbar. Dort können die Partien der G- bis D-Jugendmannschaften ausgetragen werden. Die A- und B-Junioren absolvieren ihre Heimspiele ab 15. Oktober auf der Sportanlage des SV Bentstreek (Gemeinde Friedeburg). Für den Herrenbereich soll noch an diesem Wochenende eine Lösung gefunden werden. Das nächste Heimspiel der ersten Mannschaft steht am kommenden Sonntag, 16. Oktober, gegen Blau-Weiß Filsum II an. Der VfL spielt in der 1. Kreisklasse.
Die Ockenhausener gehen davon aus, dass sie in dieser Saison keine Begegnung mehr auf dem Hauptplatz austragen können. Mit Bagger und schwerem Gerät wurde in den vergangenen Tagen in einigen Bereichen bereits die Grasnarbe abgetragen. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten