Sonntag, 3. Juli 2011

Grün-Weiß Firrel: Transfers sorgen für Verwunderung

Mit Frisia Loga und Germania Leer spielten
Benjamin Geus (links)  und Kai Malte
Müseler (rechts) oft gegeneinander. Bei Grün-Weiß Firrel
spielen die beiden bald gemeinsam in einer Mannschaft.
Fast jeder Fußballverein gibt in diesen Wochen Zugänge bekannt. Ausgerechnet ein Verein aus der 1. Kreisklasse sorgt bei seinen Verpflichtungen für besonders viel Gesprächsstoff. Grün-Weiß Firrel bestätigt bereits sechs Neuzugänge – darunter mit Patrick Vietor und Benjamin Geus zwei Spieler vom Landesliga-Aufsteiger Frisia Loga. „Die gehen bestimmt nicht nach Firrel, weil der Rasen dort so schön ist“, wird in Internetforen gelästert. Es wird spekuliert, dass die höherklassigen Spieler mit hohen finanziellen Anreizen zu Grün-Weiß gelockt werden. Vorsitzender des Vereins ist mit Leffers-Chef Johannes Poppen schließlich jemand, der über beste Kontakte zur Geschäftswelt verfügt.

iPhone zum Einstand?

Gerüchte von Handgeldern im vierstelligen Eurobereich, monatlichen Zahlungen von bis zu 500 Euro und geschenkten iPhones  machen die Runde. „So ein Quatsch“, entgegnet Grün-Weiß-Trainer Ingo Wilken, der sich derzeit im Mallorca-Urlaub befindet. „An diesen Gerüchten ist nichts dran. Benjamin Geus hat zum Beispiel Familie. Daher wäre der zeitliche Aufwand in der Landesliga für ihn zu hoch. Deshalb hat er sich für einen Wechsel zu uns entschieden“, so Wilken. Bei Patrick Vietor seien berufliche Gründe ausschlaggebend gewesen. Er beginnt ein Studium und kann künftig nur noch einmal in der Woche trainieren. Zudem habe ein „Domino-Effekt“ eingesetzt: „Wir konnten einige Spieler verpflichten, weil sie miteinander befreundet sind und gerne in einer Mannschaft zusammen spielen wollen.“
Dass aber nicht nur solche Gründe für Firrel sprechen, streitet Ingo Wilken gar nicht ab: „Natürlich zahlen wir auch Aufwandsentschädigungen. Aber die bewegen sich in einem ganz normalen Rahmen, wie bei anderen Vereinen auch.“ Vor allem die Nachbarschaft beäugt die Aktivitäten in Firrel trotzdem kritisch.


"Mittel, die den Amateursport kaputt machen“

VfB Uplengen-Trainer Kurt Ullmann nennt zwar keine Vereinsnamen, betont jedoch: „In einigen Nachbarvereinen wird zu Mitteln gegriffen, die in meinen Augen den Amateursport auf  Kreisebene auf Dauer kaputt machen.“
Bald schon könnten Uplengen und Firrel jedenfalls wieder in einer Liga spielen. Denn das Ziel von Grün-Weiß ist klar: „Mit unseren Neuzugängen kann das Ziel nur Aufstieg lauten“, so Wilken. Neben Vietor und Geus von Frisia Loga wurden bereits die Verpflichtungen von Kai Malte Müseler (Germania Leer), Marcel Geuken (Warsingsfehn), Tobias Schilling (Stikelkamp) und Atilla Özge (VfR Heisfelde) bestätigt. Trainingsstart ist am 6. Juli.

Kommentare:

  1. Wahnsinn, wie sehr man in Remels vom Neid angefressen ist. Man muss eben akzeptieren wenn anderswo besser gearbeitet wird und bessere Strukuren bestehen. Von nichts kommt nichts.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn Hansi nicht so viel Geld in den Verein pumpen würde, hätte Grün-weiß nicht mal mehr eine Fußballmannschaft. Mit besseren Strukturen hat das herzlich wenig zu tun. Grun Weiß pumpt schon seit 20 Jahren jedes Jahr jede Menge Geld in die Mannschaft aber so richtig was rumgekommen ist da bisher nicht.....

    AntwortenLöschen
  3. Richtig. Die umliegenden Vereine aus Uplengen und Schwerinsdorf sind nur neidisch, weil die keinen Geldgeber haben. Ich würde auch lieber in der Kreisklasse mit ner Säldnertruppe und 3 Einheimischen spielen als mit den eigenen Jungs ohne Geld in der Kreisliga im oberen Mittelfeld zu spielen. Was macht man in Uplengen, Schwerinsdorf & Co. nur falsch?!

    AntwortenLöschen
  4. @ grün-weißer: Bevor Sie sich und Ihren Verein gänzlich lächerlich machen, schreiben Sie doch lieber gar nichts. Besser die andern reden lassen, als selber auch noch Nachbarvereine für "neidisch" zu erklären. Wie mein Vorredner bereits gesagt hat: Neidisch - worauf?! (Der Beitrag meines Vorredner war nämlich pure Ironie - ich will Ihnen nicht unterstellen, das nicht selbst bemerkt zu haben. Aber bei solchen Beiträgen Ihrerseits bin ich mir da gar nicht mal so sicher...)

    AntwortenLöschen
  5. Von Söldnern kann doch nicht die Rede sein. Es ist gut daß jetzt einige Führungsspieler kommen, die unsere junge Mannschaft (mit vielen Einheimischen !!!) in die richtige Bahn bringen. Ich sehe darin kein Problem. Aber aus vielen Gesprächen weiß ich daß man vor allem in Uplengen zittert. Richtig viel Geld gibt es für Fußballer übrigens anscheinend nur in Ockenhausen zu hollen. Darauf bezieht sich wohl auch Ullmanns Aussage. Von ihm hat Grün-Weiß schließlich keine Spieler geholt.

    AntwortenLöschen
  6. In Ockenhausen gibt es auch kaum Geld - zumindest nichts, was übern paar Euro Spritgeld und Sportausrüstung hinausgeht. Und Strukturen gibt es in Firrel nur für die erste Mannschaft. Es gibt in Firrel nichtmal ne A, B- oder C-Jugend... - da sind andere Vereine besser aufgestellt - langfristig legen diese Vereine ihr Geld besser an. Den Ligakonkurenten von Firrel macht es allerdings großen Spaß so einer Truppe die Punkte abzukämpfen und Hansi wieder mit rauchenden Reifen gen Firrel brausen zu sehen :-)

    AntwortenLöschen
  7. @ Grün-Weißer: Ich kann mir kaum vorstellen, das Uplengen nur vor euch zitter. Warum denn? Wenn ihr aufsteigt, steigt ihr auf - was interessiert Uplengen das? Und wenn ihr gegen die dann gewinnen solltet und am edne der Saison vor denen stehen solltet (was ich aber bezweifle, wiel cih nicht mal glaube, dass ihr aufsteigt) dann ist das eben so. Stern stand in der letzten Saison auch 5 Plätze vor Uplengen. Na und? Haben die sich verdient, und in ein paar Wochen sind die Karten wieder neu gemischt. Ich bezweifle, dass irgend jemand in Uplengen, Schwerinsdorf oder sonstwo vor euch zittert. Des Weiteren bezweifle ich auch, dass es in Ockenhausen mehr abzugrasen gibt als in Firrel - selbst wenn: Geld gibt's bei euch trotzdem, und das ist traurige Tatsache. Nur weio du hier auf andere Vereine ausweichst, heißt das noch lange nicht, dass eure Philosophie berechtigter ist.

    AntwortenLöschen
  8. Jeder kann uns kaufen nur der Hansi nicht, der darf das nicht, das A***gesicht

    Spieler mit Geld abzuwerben ist für mich und viele andere lächerlich und sicherlich wenn überhaupt erst ab der Oberliga nötig. (Ein kleiner Zuverdienst) Abgesehen davon wird schon lange Geld in die Mannschaft investiert und nichts, aber auch GAR NICHTS wurde erreicht.

    Aber sicherlich wechseln die nur zu Grün-Weiß, weil der Rasen dort so schön ist...

    Liebe Grüße von Blau-Weiß Filsum

    AntwortenLöschen
  9. Grün-Weiß Firrel-Fan:
    Was ist das hier nur für ein niveauvolles Gelaber?! Läufts bei euch anderen Vereinen, die hier meckern denn so toll, dass ihr schon so viel Zeit übrig habt, euch in anderer Vereine Angelegenheiten einzumischen?!
    Wenn ihr da soviel Energie reinsteckt, wie ihr in euer Gelaber steckt, müsstet ihr ja schon mindestens Oberliga spielen.
    Und übrigens, oha ja, wir haben ja alle soo viel Geld in Firrel. Ein paar Spieler haben sich schon eben einen neuen Ferrari bestellt und nächstes Jahr holen wir uns Pizarro oder so.
    Jetzt lasst doch mal die Kirche im Dorf ihr Pfeifen oder fragt die Spieler bei uns mal selber, ob die alle so ein dickes Bankkonto haben!
    Ihr seit doch echt alle Spinner, die zu viel Zeit übrig haben oder mit sich selbst nichts anzufangen wissen.
    Und mal eine andere Sache: Woher soll Firrel denn bitte ach so viele Jugendmannschaften nehmen? Wir haben doch mal gerade 800 Einwohner, von denen nicht mal alle Fußball spielen.
    Und manche Vereine, die dann mal eben drei bis vier mal so viele Einwohner haben, kriegen doch selber nichts auf die Reihe, aber spucken hier große Töne.
    Oh, ich vergaß, ihr spielt ja Kreisliga, eine Klasse höher. Ich bin ja echt beeindruckt.
    Wenn ihr so toll seit und eure Jugendmannschaft, warum spielt ihr dann nicht Landesliga oder so?!
    Weiterhin wird nicht nur alles für die erste Herren getan. Die Damenmannschaft ist letztes Jahr aufgestiegen und hält sich ganz gut in der Kreisliga. Die F-Jugend hat auch den Staffelsieg geholt.
    Das nur mal dazu.
    Und was ist dagegen zu sagen, dass sich jemand für seinen Verein finanziell einsetzt?!
    Wenn du solche Probleme damit hast, dass ein paar Spieler ein kleines Handgeld kriegen, dann versuch doch beim Verband oder DFB oder so zu beantragen, dass finanzielle Höchstgrenzen eingeführt werden oder so. Du machst dich doch hier nur noch lächerlich Junge.
    Also kurzgesagt, kümmer dich um deinen ach so tollen Kreisliga-Gurkenverein und lass uns mit deinem Gesülze zufrieden oder heul dich beim Psychologen aus, wenn du mit der Sache nicht klarkommst.

    Ganz liebe Grüße von einem Firrel-Fan

    AntwortenLöschen
  10. Fakt ist,das es Spieler gibt die jetzt zum Grünweiss wechseln,mit weniger Aufwand,genausoviel Geld bekommen wie bei ihrem vorherrigem Verein,das ist meine Eingebung.Ich finde das ganz in Ortnung,wenn Hansi noch Geld hat,soll er es in die Erste Herren reinhauen,aber die Erleuchtung wird kommen,wenn das Geld nicht mehr so fliesst,vielleicht erlebe ich es noch.

    AntwortenLöschen
  11. da magst du recht haben. Fakt ist aber auch, dass diese Spieler das selbe Geld 3 Ligen höher verdient haben, wo solche Beträge auch gerechtfertigt sind. @ Firrel-Fan: Was wird denn für die Damenmannschaft und die F-Jugend getan? Wohl kaum Geld ausgegeben - nur weil bestimmte Personen (holger schlenter etc.) eine Mannschaft wie die Damen aufgebaut haben, heißt das noch lange nicht, dass dafür genausoviel vom verein aus getan wird als für die 1. herren. Ausserdem ist dein Vergleichsansatz völlig falsch: Wir haben keine gute Jugendarbeit um in der Landesliga zu spielen, sondern um ohne Geld in der Kreisliga zu spielen. Ihr gebt Geld aus, da ihr ohne Geld nicht mal mehr ne Mannscháft zusammenkriegen würdet (zumindest keine Konkurrenzfähige für die 1. KK.) Ich kenne viele Leute aus deinem Verein persönlich, und finde es einfach nur traurig, dass ein André Keiser, der eigentlich hauptäschlich wegen seiner Familie zu grün-weiß gekommen ist (onkel etc.)(wow, einer der kein söldner ist :-) ) fast ausnahmslos auf der Bank sitzt und gegen filsum erst in der nachspielzeit eingewechselt wird weil simon grüning oder wie der heißt sich verletzt hat. Und das auch nur, weil vorher auch schon genug verletzt waren und quasi niemand mehr da war um zu spielen (vietor verletzt und gar nicht im kader, hinrichs verletzt raus, lücht verletzt) und genauso wirds in der gesamtzen siason laufen: andré keiser wird in der gesamten saison vllt. 60 minuten spielen - und das als einheimischer...traurig traurig traurig

    AntwortenLöschen
  12. Hallo ich bin kein Firreler,mit Geld reinhauen war pure Ironie.Ich gehöre einem Fussballverein an, der in der Kreisliga spielt ohne Geld.Die kleinen Fussballvereine werden immer weniger,so wird Firrel auch irgendwann von der Bildfläche verschwinden,es ist leider so man kann es nicht aufhalten.Das weiss Johannes Poppen auch,nur dann eben mit viel Geld den Verein zu retten ist nicht richtig,bzw.für Vereine der 1. Kreisklasse gegenüber unfair.Ich habe hier nur meine Meinung geschrieben und mehr nicht,das möchte ich noch einmal ausdrücklich betonen.

    AntwortenLöschen
  13. Grün Weiß-Firrel-Fan: Das mit André Keiser glaube ich nicht. Der wird schon seine Chance bekommen. Letzte Saison hat er auch viel gespielt und das wird diese Saison auch so sein. Und was ist das überhaupt für ein Vergleich? Man kann ja nicht nur nach "Einheimischer" oder "Auswärtiger" gehen und gucken, wie viele Prozent davon jetzt spielen. Am Ende zählt doch imemr die Leistung in den Spielen und im Training. Und diese Leute spielen halt. Damit will ich jetzt nicht sagen, dass André Keiser keine Leitung bringt. Wie gesagt, ich denke, dass er oft genug spielen wird. Und wenn er mal zwei bis drei Spiele auf der Bank sitzt, ist das doch auch nicht schlimm. Da muss man mit klarkommen. Fast alle sitzen mal irgendwie auf der Bank.

    Dann nochmal zur "Söldnerfrage": Matthias und Benjamin Wilken sind Firreler, André Keiser ist Firreler, Frank Wachtendorf ist Firreler, Simon Grüßing ist Firreler, Werner Aleschus ist Firreler und bis vor kurzem auch Gerwin Weber, der jetzt ja berufsbedingt wegzieht. Also für mich sind das einige Einheimische.

    Gut, vielleicht habt ihr Recht, dass eine zeitlang weniger für den Jugendbereich getan wurde. Aber das wurde ja jetzt erkannt und für diese Mannsachaften wird auch genug getan. Und solange müssen wir halt sehen was wir machen, bis diese Mannschaften "hochgewachsen" sind.

    Das finde ich ja jetzt echt toll, was mein anonymer Vorredner hier sagt: Ok, es sterben vielleicht einige kleine Vereine. Und dagegen sollen wir nichts tun?! Ich finde es ja echt bemerkenswert, dass du allen Ernstes hier forderst, dass wir tatenlos zusehen, wie Vereine bzw. unser Verein aussterben. Tolle sportliche Einstellung. Wenn wir Geld haben und das einsetzen können, warum nicht?! Wenn es hilft. Würdet ihr doch auch tun. Sollen wir deiner Meinung nach lieber gleich sagen: "Ach ja, wir finden momentan nicht genug Spieler oder nicht genug gute Spieler. Dann melden wir unseren Verein lieber gleich ab oder gehen in die 3. Kreisklasse." Das ist doch Bullshit. Wer denkt denn bitte so. Würdet ihr das machen?
    Und wie gesagt, solange bis die Jugendmannschaften "hochgewachsen" sind und neue Spieler zur Verfügung stehen, muss man sich eben helfen.
    Und wenn der Verein, z.B. in der Gemeinschaft in der Mannschaft sonst so scheiße wäre, würde auch trotz kleinem Handgeld dort niemand lange bleiben. Und bisher bleiben fast alle Spieler.

    Nochmal zu den Damen: Auf der Sportwoche wird auch immer ein Großes Damenturnier gespielt und die Damen haben jetzt auch echt viele Zugänge. Außerdem war hier schonmal Werders Damenmannschaft. Sowas auszurichten kostet auch Geld. Auch wenn vielleicht finanziell mehr für die 1.Herren getan wird, werden die anderen Mannschaften keinesfalls vernachlässigt.

    Gruß Firreler-Fan

    AntwortenLöschen
  14. Seit wann spielt Werner Alleschuss denn? Das ist doch nur euer Betreuer. Wenns danach geht, kann man in Schwerinsdorf auch Boris Lotz, Gerold Meenken und Manfred Keiser dazu zählen.

    Und das mit André Keiser glaube ich sehr wohl - aber das wird die Zeit zeigen.

    Und wenn wir bei der Söldnerfrage bleiben: Patrick Decker, André Hinrichs, André Lücht, Patrick Vietor, Benjamin Geus, Kai-Malte Müseler, Stefan Hartmann, MArcel Geuken, Attila Özge etc pp...Also ich kenne bei denne keinerlei Bezug zu Firrel? Über mögliche Gelder will cih nicht sprechen - aber ihr solltet manchen Spielern vllt mal sagen, dass die auch im Suff lieber die Klappe halten sollten. Denn in dem Zustand ist teilweise einiges aus denen rauszuquetschen. Ich zitiere mal Hartmann auf der blau-weißen Nacht in Strackholt vor 2 Jahren, als er noch in Loga gespielt hat "ich geh dahin, wo's am meisten Kohle gibt." Sagt so eiiges über den Charakter aus (ohne mich jetzt an dieser Aussage aufhängen zu weollen)

    Zu den Spielern die (nicht) bleiben - also mir fallen da einige Spieler ein, die sich nicht im Guten mit Firrel getrennt haben. Wo einige sich sogar frei kaufen (z.T. lassen) mussten. Manch eienr kennt ja die Geschichte von Hussein Kanaan bei Hansi vor der Tür stand und den Pass von Sandy Büscher mit abholen wollte. Und soweit ich weiß haut Tobias Schilling auch wieder ab - obwohl cih bei dem jetzt nicht auf das Wort "Söldner" zurückgreifen will, da ich weiß, dass er sich selber bei euch angeboten hat. Aber trotzdem scheint ja nicht alles sooo toll zu sein, wenn er kurz vor Saisonbeginn abhauen will...

    Naja, ihr müsst es ja selber wissen - und du glaubst doch wohl selber nicht, dass wenn eure Jugendspieler hochkommen (wobei ich gerne mal wissen möchte, wieviele das sein sollen - ich weiß nur das 3 oder 4 als gastspieler in Schwerinsdorf spielen, auch nicht sooo viel) auf einmal kein geld mehr fließen muss? Das Problem bei der Sache ist ja immer, fängst du einmal mit Geld an, kommst du aus dem Strudel (fast) nie wieder raus. Siehe Beispiel VfB Rajen....

    AntwortenLöschen
  15. Hansi Schenk mir ein IPhone ein Iphone von dir lalalalalalalalala

    AntwortenLöschen
  16. .... so jetzt hab ich mir mal die Zeit genommen und diese ganzen Kommentare in Ruhe durchgelesen.

    Ich muss echt sagen es hat mir so manches mal ein lächeln in mein Gesicht gezaubert diese Kommentar zu lesen.

    Ich bin selber Mitglied bei GW und beim VFB Uplengen .... was dort in Firrel geschieht sehe ich auch nicht nur positiv!! Nur ich weiß aus sehr sicheren Quellen das die Summen und Wertgegenstände die hier oft betitelt werden nicht an die Spieler überreicht wurden/werden. Aber das interesiert ja sowieso keinen also ob ich das schreibe oder nicht ist ja sowieso egal.... hauptsache ihr habt ein Gesprächsthema ;-)

    Doch nun etwas was wirklich beschämend für die Vereine aus der Nachbarschaft ist:

    Ich verfolge eigentlich so gut wie jedes Spiel des GW Firrel.
    Beim Spiel gegen die Sportskameraden des SV Neufirrel (welches wirklich ein kämpferisch starkes Spiel war und die Punkteteilung voll in Ordnung geht) musste ich feststellen das die Bevölkerung (Menschen) den Respekt bzw. den Anstatt seinen Mitmenschen gegenüber verloren haben. Es wurden Spieler in einer derart schmutzigen Art und Weise beschimpft und angeschrieen das man seine Kinder besser nicht mehr mit zum Sportplatz nimmt. Diese (einige) Kameraden von anderen Vereinen unteranderem aus Strackholt und Filsum (Trainingsanzug nächstes mal lieber zuhause lassen) kamen schon völlig volltrunken zum Sportplatz und haben egal ob Firreler oder auswärtigen Spieler beschimpft das man am liebsten diese Leute vom Sportplatz hätte verweisen sollen. Ich trinke auch liebend gerne während eines Spiel's Bier nur habe ich anscheinend die Erziehung genossen die es zulässt das ich weiß wie ich mich meinen Mitmenschen gegenüber verhalte sodass man privat wie auch beruflich Erfolg hat. (bei einigen dieser Trunkenbolde weiß ich nur zu genau das es nicht so ist).

    Ich möchte nur einmal sagen:
    auch wenn ihr kein Verständnis für das habt was in Firrel passiert so bitte ich doch die Spieler (wenn es euch nicht bekannt ist greift man auch gleichzeitig durch Mundpropaganda deren Familien an) nicht auf so eine dreckige und derart peinliche (für euch selber) Art und Weise zu beschimpfen.

    ich könnt noch so viel schreiben zu den einzelnen Spielern nur es hat in diesen Foren ja sowieso keinen Sinn.

    Ich apeliere hiermit nur an die Vereine und deren Spieler sich auf dem Sportplatz ob bei sich zuhause oder in der Ferne sich so zuverhalten das man seine Kinder getrost mitnehmen kann.
    Das war wirklich nicht mehr schön :-(

    aber eins muss ich noch loswerden:
    Herzlichen Dank an die Sonntagszeitung die diese Kommentare erst ermöglicht hat. Das Geld für den Druck dieser Zeitung könnte man sich wirklich sparen (ich schau mir sowieso nur die beigelgten Anzeigen an). Unparteiisch ob in Politik, Natur oder Sportleben sieht anders aus.



    Mit freundlichen Grüßen

    ein Mitglied des GW Firrel und des VFB Uplengen

    AntwortenLöschen
  17. Grün-Weiß Firrel-Fan: Ich kann mich meinem Vorredner in diesem Fall nur anschließen. Du hast die Situation sehr gut dargelegt. Ich war auch bei dem besagten Spiel gegen Neufirrel, aber bei den Filsumer und strackholter-Leuten, die zum Teil volltrunken beim Sportplatz waren, bin ich nachher wegegangen. Das konnte man echt nicht mehr aushalten und ich habe keine kleinen Kinder.
    Eine gewisse Rivalität muss gegeben sein und natürlich unterstützt jeder seinen Verein wo er kann, aber diese verbalen Entgleisungen und Beschimpfungen gehören sich wirklich nicht. Das lässt echt allen guten Anstand vermissen. Wir sind hier nicht in der Bundeliga, wo es um Millionen geht und selbst da gehört sich so etwas nicht.
    Also jeder sollte lieber nochmal überlegen, wie er in der Öffentlichkeit auftreten und rüberkommen will.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ein Firreler Fan

    AntwortenLöschen
  18. Um einmal eines klar zu stellen:

    JEDER Verein würde das machen, was der GW Firrel macht, wenn die Mittel hierfür zur Verfügung stehen würden, das ist Tatsache.

    Ob man es gut findet oder nicht, sei auch in den Raum zu stellen.

    Auf der anderen Seite finde ich es aber auch amüsant, dass die Anhänger von GW ernsthaft behaupten, dass es nicht so wäre.

    Ich selber spiele auch in dieser Kreisklasse, im Nachbarverein.
    Ich hatte vor der Saison (das Jahr davor auch) Anrufe von GW, ob ich nicht wechseln will. Interessehalber habe ich nach der Vergütung gefragt (ein Wechsel würde ich niemals vornehmen, auch nicht bei 500,- € im Monat :D).

    Die Antwort kam schnell und klang sehr interessant:
    "Sag mir, was du haben willst und wir reden mit Hansi darüber..."
    Also liebe Anhänger des GW Firrels. Das es vielleicht viel zu hohe "Aufwandsentschädigungen" gibt, das sollte jedem klar sein.

    Aber wie gesagt, es würde jeder andere Verein genauso machen, wenn die Mittel zur Vergügung stehen würden !

    AntwortenLöschen
  19. An die beiden Firreler im zweiten und dritten Beitrag über mir:
    Ich gebe euch vollkommen recht, das was die Filsumer und Strackholer da gemacht haben war unter aller Sau. ABER: Das ist ein anderes Topic. Fakt its, dass es bei euch "Aufwandsentschädigungen" gibt, die jeglicher Relation widersprechen. Das ist und bleibt so. Ob ihr das wahrhaben wollt, oder nicht bleibt eure Sache. Ich will hier auch gar keine Argumente meiner Vorredner mit reinpacken. Fakt ist einfach nur: Wenn ihr die Argumente der anderen damit entkräftigen wollt, weil irgendwelche halbstarke sich pöbelnd vor euch hinstellen ist das doch mehr als lächerlich. Es geht um euch und euer Vereinsdenken! Nicht darum, ob Filsum&Strackholt oder wer auch immer sich daneben benimmt. Euer Stand wird nicht besser indem ihr einfach mal hier reinschreibt, dass irgendwelche Kritiker sich bei euch daneben benommen haben. Es gibt immer noch 95% der anderen Kritiker, die es sowhl privat als auch beruflich zu was gebracht haben und deren Vereinsmitglieder nicht mit 1,8 ‰ in Firrel blicken lassen. Versuch lieber die Argumente zu entkräften, satt hier von 10 pöbelnden Idioten auf die Allgemenheit zu schließen!!

    AntwortenLöschen
  20. zum Vorredner !!

    lese den Text drei Beiträge über dir nochmal probiere ihn zuverstehen und wenn das nicht klappen sollte dann lass doch einfach mal deine Kommentare da du ja sowieso nur auf das Thema Geld fixiert bist.

    AntwortenLöschen
  21. Richtig, ich bin nur auf das Thema Geld fixiert, weil das auch das Thema ist was hier diskutiert wird. DU hingegen versuchst hier GWF aus der Schusslinie zu nehmen indem du das Fehlverhalten anderer Vereine thematisierst. Es bleibt trotzdem noch Fakt, dass in Firrel Geld fleißt - wieviel und wer was bekommt, interessiert mich nicht. Geld auf Kreisebene ist und bleibt armselig, sogar wenn es sich tatsächlich nur um Spritgeld handelt. DAS ist das Thema dieser Seite. Wenn du über andere Zuschauer diskutieren willst, dass lass Mario dar´über nen Bericht schreiben und dann kannst du dich da auslassen. Und wenn du das nicht verstehst, dann lass doch einfach mal deine Kommentare da du ja sowieso nur auf das Thema "Zuschauer anderer Vereine" fixiert bist.

    AntwortenLöschen
  22. Grün-Weiß Firrel-Fan: Wenn mein Vorredner alle Beitärge hier richtig gelesen hätte, wäre ihm aufgefallen, dass mein Firreler Kollege und ich hier schon einige Beiträge zum Thema Geld verfassst haben und nicht nur auf Zuschauer anderer Vereine eingegangen sind.
    Aber eigentlich eine gute Idee von dir:
    Man sollte tatsächlich auch mal einen Bericht über das Verhalten einiger Zuschauer schreiben. Das wäre viel sinnvoller sich da mal drüber auszulassen.
    Geh du doch mal lieber auf unsere Argumente in den vorherigen Beiträgen ein, lieber Vorredner, als hier nur mit Pauschalisierungen und Vorurteilen zu arbeiten.
    Du bist hier noch nicht auf eins unserer Argumente eingegangen und stellst hier nur allgemeine Behauptungen auf.
    Mir erscheint es so, dass du gar nicht wirklich an einer sinnvollen und sachlichen Diskussion interessiert bist, sondern einfach nur über Firrel herumpöbeln willst, weil du sonst keine Hobbys hast oder dein Alltag nicht spannend genug ist.
    Wenn du keine Argumente hast, außer "In Firrel fließt Geld", dann hör lieber auf hier zu posten.

    Viele Grüße
    ein Firreler Fan

    AntwortenLöschen
  23. Grün-Weiß Firrel-Fan: Einen Punkt muss ich hier noch einmal loswerden: Natürlich kann hier jeder seine Meinung vertreten und es muss auch nicht jeder gut finden, was in Firrel gemacht wird, aber den "Ton" in dem hier einige ihre Beiträge verfassen finde ich doch bedenklich.

    "Euer Stnd wird nicht besser..." und ähnliche Anmerkungen von Beitragschreibern lassen darauf schließen, dass hier einige denken, Firrel stehe hier auf der Anklagebank und wir müssten uns hier für irgendwas "Böses" rechtfertigen oder verteidigen.

    Selbst wenn einige Spiele kleine Aufwandsentschädigungen bekommen, haben wir nichts Ungesetzliches oder Unrechtes getan oder etwas, was anderen Personen geschadet hat.
    Einige Beitragschreiber hier meinen wohl sich zum "Richter" aufspielen zu müssen. Warum, kann ich hier nur mutmaßen. Ich komme dabei nur auf folgende Gründe: Neid, Langeweile, Frust oder Sensationsgeilheit.

    Generell stelle ich hier mal die Frage: Wer gibt euch denn das Recht zu behaupten, dass euer Denkansatz richtig ist und unser Verhalten falsch? Welches Gesetz oder welche Regel gibt es, die besagt, dass wir falsch handeln?
    Kümmert euch doch mal um euren eigenen Kram!

    Also ich finde Firrel hat es gar nicht mehr nötig sich von solchen "Möchtegern-Moralaposteln" an den Pranger stellen zu lassen.

    Viele Grüße
    Ein Firreler Fan

    AntwortenLöschen
  24. Dann nenn mir doch mal die von Euch genannten Argumente, auf die ich eingehen soll. Ich hab auf die schnelle keine gefunden...

    AntwortenLöschen
  25. Also hier ist ja was los,naja so ganz kann ich die Vereinspolitik auch nicht verstehen.Aber das bleibt ja jeden selber überlassen.Das viele spieler nur wegen Geld gewechselt ist ja auch wohl jeden klar aber auch das ist eine freie entscheidung jedes spielers.Und zu dem Spiel Firrel gegen Neufirrel möchte ich auch was sagen,ich war selber mit ein paar Sportkameraden am Platz und habe die Anti firrel Stimmung mitbekommen.Aber das waren nicht nur die hier paar erwähnten Mannschaften,es waren von den Leuten die am Platz waren mindestens 80% die gegen Firrel gemotzt haben.Da wird man auch in zukunft mit Leben müßen,das ist in der Bundesliga auch nicht anders,da werden auch jedes Wochenende Spieler und Mannschaften angefeindet.

    AntwortenLöschen
  26. Ihr sagt: "Geh du doch mal lieber auf unsere Argumente in den vorherigen Beiträgen ein, lieber Vorredner, als hier nur mit Pauschalisierungen und Vorurteilen zu arbeiten. "

    Ich antworte:"Dann nenn mir doch mal die von Euch genannten Argumente, auf die ich eingehen soll. Ich hab auf die schnelle keine gefunden..."

    Und wie ich mir schon gedacht habe, bleiben die postulierten Argumente aus :)

    AntwortenLöschen
  27. Grün-Weiß Firrel-Fan:
    Moin!
    Freu dich nicht zu früh mein Lieber ;-). Dann fang ich mal an:
    Ihr sagt: "Leute wie André Keiser
    (ein Einheimischer) werden sowieso nur auf der Bank sitzen."
    Ich sage: "Nachweislich hat er bisher, ich glaube bis auf ein oder zwei Spiele, immer gespielt und eine ganz gute Leistung gezeigt. Er war zwar nicht immer von Beginn an drin, aber zumeist mindestens eine Halbzeit. Und das beliebte Argument mit den Verletzten bestätigt sich auch nicht, da bisher bis auf Attila alle an Bord sind."

    Ihr sagt "Firrel hat nur Söldner."
    Ich sage: "Etwa die Hälfte der Mannschaft besteht aus Einheimischen, die auch regelmäßig spielen und nicht nur auf der Bank sitzen."

    Ihr sagt "Die Aufwandsentschädigungen sind nicht mehr im Rahmen und sehr hoch."
    Ich sage: "Bisher sind das alles nur Behauptungen und keine Beweise. Dann nennt doch mal bitte konkret die Summen, die es angeblich gibt und das bitte mit Beweis! Bahaupten könnt ihr viel, wenn der Tag lang ist. Okay, es gibt Aufwandsentschädigungen, aber die sind nicht höher als bei anderen Vereinen auch."

    AntwortenLöschen
  28. Grün-Weiß Firrel-Fan: So hier Teil 2 ;-):

    Ihr sagt: "Es haben sich einige Spieler nicht im Guten mit Firrel getrennt."
    Ich sage: "Mir fallen da nur Hussein Kanaan und vielleicht Sandy Büscher ein, aber bei dem weiß ich es nicht. Und wenn man die Geschichte kennt, weiß man, dass Hussein da nicht ganz unschuldig dran war, dass er gehen musste."

    Ihr sagt: "Ihr steckt nur Geld in die 1. Herren und für die Jugend tut ihr nichts."
    Ich sage: "Okay, vielleicht wird Geld in die 1. Herren gesteckt und eine zeitlang wurde vielleicht etwas weniger für die Jugend getan, aber die Damen und die E- und F-Jugend stehen auch ganz gut da und um die wird sich auch gekümmert. Und mal ganz ehrlich, wenn wir da jetzt noch mehr Geld in die Jugend reinstecken würden, hättet ihr doch auch wieder was zu meckern."

    Ihr sagt: " Ihr steckt Geld in die Mannschaft und es kommt nichts dabei rum."
    Ich sage: "Bisher sind wir zumindest nicht schlecht dabei. Aber das zeigt sich am Ende der Saison." ;-)

    Ihr sagt: " Ihr habt zu wenig Jugendmannschaften."
    Ich sage: "Firrel ist nicht so groß und es spielt nicht jeder Fußball. Wo sollen wir so viele Jugendmannschaften hernehmen? Wir haben ja welche (siehe Argument vorher)."

    Ihr sagt: "Jeder andere Verein würde es auch so machen wie Firrel, wenn er die Mittel hätte."
    Ich sage: "Stimmt, da gebe ich euch ausnahmsweise mal Recht." ;-)

    Ihr sagt: "Es ist falsch, den Verein nur mit Geld über Wasser zu halten, alle kleinen Vereine sterben sowieso irgendwann.
    Ich sage: "Das sehe ich anders. Wenn wir die Mittel haben, setzen wir sie auch ein und gehen nicht einfach freiwillig in die 3.Kreisklasse, wenn uns ein paar Spieler fehlen. Das würdet ihr an unserer Stelle auch nicht tun. Und unsere Jugendmannschaften kommen irgendwann hoch und solange muss man sich helfen."

    Ihr sagt: "Was Firrel macht, ist falsche Vereinspolitik und unsere Ansicht ist die Richtige."
    Ich frage: "Wer gibt euch das Recht das zu behaupten? Welche Regel oder welches Gesetz gibt es, das besagt, dass wir falsch liegen?"

    Ihr sagt vielleicht: "Mit Geld zu arbeiten ist unmoralisch in der 1. Kreisklasse."
    Ich sage: "Das was einige Chaoten am Fußballplatz in Firrel für Beschimpfungen von sich geben ist unmoralisch und armselig. Fasst euch erstmal an die eigene Nase. Und wo schädigen wir denn bitte jemanden mit unserem Verhalten?"
    Jetzt noch eine Frage von mir an euch:
    Wenn einige Nachbarvereine, die hier posten, so tolle Jugendmannschaften haben, warum steht ihr dann selber momentan nicht sooo toll dar (zumindest was die Tabelle betrifft)? Geht es euch so gut, dass ihr euch jetzt schon um uns kümmern müsst?
    Wenn wir Geld haben, warum sollen wir es nicht einsetzen? Wir brauchen es ja nicht in der Bank verschimmeln lassen. ;-)
    Und macht euch doch bitte nicht lächerlich: Keiner von den Firreler Spielern kann auch nur ansatzweise von den Aufwandsentschädigungen leben. Jeder lebt hauptsächlich von einem anderen Job. Das mal zu den angeblich sooo hohen Summen, die fließen.

    So, ich hoffe das reicht jetzt erstmal als Material, auf das du eingehen kannst, lieber Vorredner, oder reicht das immer noch nicht?! ;-)

    Liebe Grüße von einem Firreler Fan

    AntwortenLöschen
  29. @Grün-Weiß Firrel-Fan Bla Bla Bla Schönredner,schönen Gruß vom Tsv Hesel

    AntwortenLöschen
  30. Grün-Weiß Firrel-Fan:
    @TSV Hesel: Das sind mal überzeugende Argumente. Ich bin begeistert. ;-) Da lass ich mich vielleicht noch glatt umstimmen. :-D

    Liebe Grüße
    Firreler-Fan

    AntwortenLöschen
  31. "Bahaupten könnt ihr viel, wenn der Tag lang ist. Okay, es gibt Aufwandsentschädigungen, aber die sind nicht höher als bei anderen Vereinen auch."

    Ist glaube ich auch nur eine Behauptung, oder kannst du genau sagen, wer wie viel Kohle bekommt. Außerdem fand ich den einen Post von dem Spieler aus der 1.Kreisklasse interessant, auf den du gar nicht eingegangen bist

    AntwortenLöschen
  32. Wer jetzt noch weiter schreibt ist bekloppt.Einige Vorgänger auch schon.

    AntwortenLöschen
  33. Bei Filsum und Hollen fließt kein geld haben jugendmannschaften und sind alles super leute bzw die meisten .... zum thema firrel: okay da hasbt ihr recht die bekommen geld ( einige zu viel wenn man so zahlen hört) aber.. wir würden doch 90% auch machen nicht in den summen ....

    AntwortenLöschen
  34. Ich versuch einfach mal zu erahnen, was mein Vorredner (schönes Wort :) ) hier versucht hat uns zu sagen: Und nein, viele Vereine würden kein Geld bezahlen wenn die Mittel da wären. Warum nicht? Weil wir sowas gar nicht nötig haben. Firrel bezahlt ja nicht unbedingt Geld, weil die nicht wissen was sie sonst damit anfangen sollen, sondern weil sie sonst keine konkurrenzfähige Truppe zusammen bekommen würden. Andere Vereine würden unter Umständen sicherlich auch bestimmte Finanzielle Möglichkeiten aufspüren können - die machen's aber nicht, weil die's gar nicht nötig haben. Die spielen nämlich auch ohne Geld in der Kreisliga :)

    AntwortenLöschen
  35. Grün Weiß Firrel-Fan:
    Ich würde dir da jetzt widersprechen (siehe meine lange Argumentation ein paar Beiträge vorher):
    Das die Vereine das nicht machen würden, kannst du jetzt leicht sagen, wo ihr bzw. sie das Geld nicht haben.

    Aber davon mal ganz abgesehen:
    Erstens sage ich immer noch, dass die Aufwandsentschädigungen nicht höher sind als bei anderen Teams auch.

    Zweitens: Selbst wenn man der Argumentation meines Vorredners voll Recht geben würde (was ich nicht tue): Was spricht dagegen, dass wir so handeln, wie wir handeln. Wenn wir damit glücklich sind, lass uns doch! Wir verstoßen ja nicht gegen irgendwelche Rechte.

    Drittens: Schön für euch, wenn ihr tatsächlich komplett ohne Geld zurechtkommt.
    Aber woher soll Firrel denn bitte so viele geeignete Spieler hernehmen? Wir sind nur ein kleines Dorf.
    Okay, es gibt sicherlich hier auch Ausnahmen, aber einige Nachbarvereine haben schon alleine von der Größe des Dorfes bzw. der Mitglieder des Vereins ganz andere Möglichkeiten an "Einheimische" Spieler zu kommen. Das müsst ihr auch mal bedenken.
    Und in Firrel spielt nun auch nicht jeder Einwohner Fußball.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  36. Es verbietet euch ja keiner so zu handeln. Müsst ihr ja selber wissen. Ich finde das aber trotzdem lächerlich. Nachbarvereine sind auch nicht größer, und die bekommen auch genug Spielermaterial - und warum? Richtig, schönes Stichwort: Jugendarbeit :) Es erwartet ja keiner, dass Firrel selbst sämtliche Jugendmannschaften zum Spielbetrieb meldet, aber man sollte sich doch zumindest in die Jugendarbeit einschalten. Viele Jugendspieler waren via Spielgemeinschaft oder Gastspielerlaubnis z.B. in Schwerinsdorf. Doch anstatt, dass sich ein Firreler als Trainer o.ä. mit ins Boot setzt, hat sich Schwerinsdorf schön selbst darum gekümmert und die Spieler schön in den Herrenbereich einfließen lassen. Das hätte Firrel auch machen können, aber es hat sich ja nie einer von denen bei Jugendspielen auch nur mal blicken lassen...schade, selbst versäumt...

    AntwortenLöschen
  37. Spielordnung NFV:

    § 3d : Strafbestimmungen für Amateure,
    Vertragsspieler und Vereine

    (1) Als unsportliches Verhalten der Amateure und Vereine kann geahndet werden das Fordern, Annehmen, Anbieten, Versprechen oder Gewähren:

    a) von Handgeldern oder vergleichbaren Leistungen für den Wechsel eines Spielers zu einem anderen Verein,

    b) von den zulässigen Aufwendungsersatz übersteigenden Zahlungen.

    (2) Dies gilt auch bei Zuwendungen an Vereine und Amateure durch Dritte.

    -----------------------------------------------
    Zu den "vergleichbaren Leistungen" gehören auch geldwerte Sachen - z.B. kostenfreie Nutzung von Pkws und Mobiltelefonen.

    Da bisher nichts passiert ist, ist in Firrel alles im grünen Bereich!
    --> muss im grünen Bereich sein, sonst wären ja wohl NFV und Finanzbehörden schon tätig geworden.
    -----------------------------------------------
    Beim VfL Ockenhausen wurde vor über 30 Jahren mal der dortige Vorsitzende vom NFV empfindlich bestraft und gesperrt, weil er Spieler angeworben hat - nur mit der Aussicht auf einen Arbeitsplatz. Nebenher hat sich dann auch das Finanzamt dafür interessiert.
    -----------------------------------------------
    Soviel nur zur rechtlichen Seite - egal bei welchem Verein.
    -----------------------------------------------
    Zur steuerlichen Relevanz des Ganzen:

    "Neben der Übungsleiterpauschale ...gibt es seit 2007 eine allgemeine "Ehrenamtspauschale":

    Wer in Vereinen, Verbänden oder öffentlichen Einrichtungen nebenberuflich tätig ist, darf pro Jahr bis zu 500 Euro verdienen, ohne dafür Steuern zahlen zu müssen...

    ...weiter: "Viele Jugendbetreuer, Ausbilder, Künstler und Pflegekräfte profitieren seit Jahr und Tag von der sogenannten Übungsleiterpauschale, wenn sie ihre Arbeitskraft nebenberuflich in den Dienst von öffentlichen oder gemeinnützigen Organisationen stellen. Zuletzt ist der attraktive Steuerfreibetrag immerhin auf 2.100 Euro pro Person und Jahr angehoben worden."

    ABER:
    Dürfen auch aktive Sportler die Ehrenamtspauschale bekommen?

    Antwort:
    Nein: Sportliche Tätigkeiten (auch die von Amateursportlern) sind ausdrücklich nicht begünstigt. Das sind auch Fußballer in den unteren Klassen.
    -----------------------------------------------
    Soviel zu dem Thema...

    AntwortenLöschen
  38. Nur weil der NfV oder das Finanzamt noch nicht aufgelaufen ist, heißt das doch nicht, dass alles im grünen Bereich ist...Nachweisen kann man sowas ja schlecht

    AntwortenLöschen
  39. Das einzige was das beweißt ist, dass FIrrel nun selber auch weiß, dass es ihnen wohl doch verboten ist so zu handeln :)

    AntwortenLöschen
  40. Aktuell werden 600,- Euro pro Monat gezahlt.
    Stand 2014

    AntwortenLöschen
  41. An alle Namenlosen Neider - schämt euch!

    AntwortenLöschen