Sonntag, 10. Juli 2011

Foto-Nachlese: 4:5! Salami und Co. schmecken Werder Bremen nicht

Torfestival in Loga: Im traditionellen Testspiel auf der Rückreise aus dem Norderney-Trainingslager unterlag Werder Bremen am Freitagabend dem dänischen Erstligisten FC Midtjylland mit 4:5. „Auf uns wartet noch viel Arbeit“, war die einzige Aussage, die sich Werder-Trainer Thomas Schaaf direkt nach Spielschluss von den Journalisten entlocken ließ. Vor allem die Bremer Defensive hatte von Beginn an Probleme mit den Dänen. Der quirlige Adegun Salami und der dreifache Torschütze Sylvester Igboun konnten kaum unter Kontrolle gebracht werden. Bereits in der zweiten Minute leitete Werders Nachwuchsspieler Clemens Schoppenhauer nach einem Stolperer den munteren Torreigen ein. Igboun hatte keine Mühe mehr, den Ball an Tim Wiese vorbei ins Bremer Tor einzuschieben. Werder erholte sich zunächst schnell von dem frühen Schock und ging zwischenzeitlich 2:1 in Führung.
Doch die schweren Beine des Trainingslagers waren den Bundesliga-Profis anzumerken. Die flinken Dänen blieben stets gefährlich und siegten nicht unverdient. Für die zahlreichen Kinder und Jugendlichen stand ohnehin die Jagd nach den Autogrammen der Stars im Mittelpunkt. In der Halbzeitpause und nach Spielschluss stürmten sie das Feld, während Werders Marko Arnautovic in die Kabine humpelte. Er hatte sich einen „Pferdekuss“ zugezogen.
Werbegemeinschafts-Chef und Organisator Johannes Poppen war unterdessen zufrieden. „Wir haben ein tolles Spiel gesehen. Werder wollte einen echten Härtetest. Der FC Midtjylland war der erwartet schwere Gegner.“

Werder: Wiese - Fritz, Schoppenhauer, Wolf, Schmitz (78. Mlynikowski) - Wesley (72. Schindler), Borowski, Bargfrede (46. Hunt), Ekici - Thy (46. Arnautovic/64. Marin), Rosenberg.

FC Midtjylland: Jensen (46. Lössl) – Bøge, Albrechtsen, Ipsa (46. Bak), Juelsgård – Albæk, Poulsen, Salami, Hassan (62. Nworuh)– Janssen, Igboun

Tore: 0:1 Igboun (2.), 1:1 Bargfrede (13.), 2:1 Thy (29.), 2:2 Albaek (38.), 2:3 Igboun (44.), 2:4 Nworuh (66.), 3:4 Wolf (78.), 4:4 Fritz (81.), 4:5 Igboun (84.).

Zuschauer: 5.913 (Sportplatz „Auf den Truben“ in Loga)

 Foto-Nachlese (Bilder anklicken, um sie zu vergrößern):
Küstennebel

Tiger, ich habe Dir einen Platz frei gehalten!
 
Keine Sorge, die Bierbude brennt nicht.

Aufgalopp (erstmals mit Wolf in Schaafs Elf)


Hier bin ich! Mehmet Ekici bei seinem ersten Einsatz für Werder.

Ball im Blick: Clemens Fritz

Lennart Thy, "Ostfriese" in Werder-Diensten, hatte
keinen leichten Stand, erzielte aber einen Treffer.
Dieser Schuss von Bargfrede landet zum 1:1 im Netz.

Auch viele aktive Spieler und Trainer waren zu Gast - hier
zum Beispiel Osman Balik (Mitte), Trainer von Germania Leer II.

Freudensprung?


Diskussionsbedarf beim Werder-Anhang...

Mittendrin statt nur dabei: Fotograf Jan Bruins


Fußball schwerelos: Markus Rosenberg und Kristian Ipsa

Rosenberg setzt sich gegen Ipsa durch und bereitet so das 2:1 vor.

Ball im Netz. 2:1 fürWerder. Thy dreht freudig ab.







Autogramm-Kampf



Auch Werders Torwart-Trainer Michael "Tiger" Kraft und
Mediendirektor Tino Polster mussten Autogramme geben.

Tim Wiese auf Logas Wiese.

So sieht Verärgerung nach einem Gegentreffer aus.



Salami schmeckte nicht, Brezel aber schon

Marin musste lange auf seine Einwechslung warten.
Midtjylland-Trainer Glen Riddersholm


Spielverlauf am Gesicht von Werders Co-Trainer
Wolfgang Rolff ablesbar.

Flasche leer?

Prost!

"Ich glaube, von mir gibt es heute kein Foto ohne Bier und Zigarette."

Keine Kommentare:

Kommentar posten