Sonntag, 5. Juni 2011

Nächster Schritt in der Profikarriere: Tobias Steffen aus Idafehn wechselt nach Cottbus

Fußballer Tobias Steffen wird von Bayer Leverkusen für zwei Jahr zum Zweitligisten Energie Cottbus ausgeliehen. Der gebürtige Idafehntjer wechselt damit zu seinem früheren Förderer Claus-Dieter Wollitz. „Tobias ist mir schon als B-Jugendspieler in Osnabrück aufgefallen. Ich traue ihm zu, dass er sich bei uns in Cottbus einen Platz in der Mannschaft erkämpft“, so Energie-Trainer Wollitz. Für dieses Vorhaben solle sich Steffen nicht unnötig unter Druck setzen. "Daher hätte eine Ausleihe für ein Jahr keinen Sinn gemacht", so Wollitz.

Nach seinem Wechsel vom VfL Osnabrück zu Bayer im Jahr 2009 fasste Tobias Steffen in Leverkusen schnell Fuß. In der aktuellen Saison schoss er für Bayers U19 in der A-Junioren-Bundesliga 16 Tore – und das in nur 16 Spielen. Denn durch Steffens gute Leistungen wurde auch Leverkusens U23-Trainer Ulf Kirsten aufmerksam und holte das Talent in den Kader der Regionalliga-Mannschaft, wo der Idafehntjer in 15 Spielen acht Tore erzielte. Steffen feierte am vergangenen Freitag seinen 19. Geburtstag.

Keine Kommentare:

Kommentar posten